Glossar

BegriffBeschreibung
AbreissenDer Abzug wird nach dem Druckpunkt zu ruckartig gedrückt und verursacht ein Abreissen, was die Schussabgabe stark beeinflusst.
AbsendenPreisverteilung und Rangverkündigung.
AbzugHebel zur Schussabgabe.
AugenklappeStirnband mit einer Deckklappe für das nichtzielende Auge.
DoppelMuss für ein Schiessprogramm bezahlt werden, dann wird der entsprechende Betrag mit Doppel bezeichnet.
FlimmerbandDas Band hält bei Erwärmungdes Laufes die Flimmerzone von der Ziellinie ab.
KornDas  Block- oder Ringkorn dient zum Zielen und befindet sich zu vorderst beim Lauf.

Kornschwärzer

Nicht nur das Korn, sondern auch reflektierende Waffenteile können geschwärzt werden.
LadegriffDer Ladegriff wird automatisch oder manuell betätigt. Dabei wird bei jeder Ladebewegung ein neue Patrone ins Patronenlager 'gelegt'.
MagazinWird jeweils mit Patronen gefüllt und am Gewehr befestigt.
NachdoppelNachdoppel bezeichnet die Wiederholmöglichkeit eines Schiessprogramms.
PamirGehörschutz, der wie ein Kopfhörer aufgesetzt wird.
Pistolengriff

Haltegriff für die Hand, die den Abzug betätigt.

PlombageFindet eine Waffenkontrolle statt, erhält die kontrollierte Waffe eine Plombe (Kleber oder Papierband).
RangeurMit dem Rangeur erhält der Schütze die Schiesszeit zugeteilt.
SchiessbrilleSpeziell auf die Person angefertigte Brille, geeignet zum Zielen.
SchiessjackeStrapazierfähige Schiessjacke erleichtert dank Polsterungen und Dicke des Materials das längere Verharren in der Stellung.
SticheSchiessprogramme mit Kranzmöglichkeit oder Auszahlung.
ÜbungskehrBezeichnung für Probeschüsse.
WarnerDen Schreiber des Schützen nennt man Warner.
ZweibeinstützenZweibeinstützen können bei Armeewaffen unterhalb des Laufes angebracht werden und stützen das Gewehr.