Ausrüstung

Einige Ausrüstungsbestandteile werden zum Schiessen zwingend benötigt, andere können das Schiessen sehr erleichtern. Auf dieser Seite werden die wichtigsten Ausrüstungsstücke kurz erklärt.

Sportgerät (Gewehr)

Der wohl wichtigste Bestandteil der Ausrüstung ist das Gewehr. Je nach Art des Gewehres unterscheidet sich deren Umgang sowie die Mindestpunktzahl zum Erreichen des Kranzresultats. mehr

Schiessjacke

Durch ihren dicken Stoff erleichter die Schiessjacke dem Schützen, länger in einer stabilen Position zu verharren. Das Gewehr kann zudem auf einer Gummifläche besser abgelegt werden.

Schiessbrille

Es gibt im Schiesssport viele verschiedene Arten von Schiessbrillen. Auch wenn man eine Sehschwäche hat, kann man ohne Probleme das Schiessen lernen. Die Schiessbrillen können beim Optiker angefertigt werden. Man kann allerdings auch im Internet nach einem Spezialisten suchen.

Stirnband

Ein Stirnband hilft, wenn man keine Schiessbrille hat, ein Auge abzudecken. Das Zukneifen eines Auges kann zu schneller Ermüdung führen. Daher kann ein Stirnband die Augen entlasten und man kann beide Augen offen lassen.

Pamir (Gehörschutz)

Nebst dem Sportgerät ist der Pamir die wichtigstige Ausrüstung. Er dient dazu, das Gehör vor grösseren Schäden zu schützen. Da der Schiessbetrieb sehr laut ist, ist ein Gehörschutz obligatorisch. Manche Schützen benutzen allerdings auch die einfachen Stöpsel für ins Ohr. Die meisten Schützen schiessen sogar mit Stöpsel und Pamir, damit sie weniger abgelenkt werden.

Magazin

Text

Stützen

Verstellbare Stützen erleichtern das Zielen.